1 | 1

Kunstsammlung „Projekt Öflingen“

Ehepaar Brauer

Schirmherrschaft: Lilot Hegi und Charles Brauer

Auf Vorschlag der Jury des Jahres 2008 (Lilot Hegi, Franz Hitzler, Prof. Werner Pokorny) werden die Bilder der Preisträger des Lothar Späth-Förderpreises in eine Kunstsammlung überführt. Sie trägt den Titel „Projekt Öflingen“. Finanziert wird der Ankauf der Bilder durch Patenschaften von Unternehmen, Service-Clubs und Einzelpersönlichkeiten, die den Lothar Späth-Förderpreis unterstützen.
Die Schirmherrschaft über die Kunstsammlung „Projekt Öflingen“ haben der Schauspieler Charles Brauer sowie die Schweizer Künstlerin und Bühnenbildnerin Lilot Hegi übernommen. Ziel ist es aus dem Lothar Späth-Förderpreis eine repräsentative Sammlung von Outsiderkunst/Art Brut bzw. Kunst geistig Behinderter aufzubauen. Darüber hinaus soll die Sammlung auch eine Memorialfunktion erfüllen und an die Preisträger/innen des Lothar Späth-Förderpreises erinnern.